Volksmärchen der Brüder Grimm

                     

Jede Kultur hat ihre eigenen Ursprungsmythen, die im Kern vergleichbar sind. Ihre Weisheiten sind in bildhafte Darlegungen gefasst.

Märchen beinhalten menschliche Seelenentwicklungswege, die für gute Kräfte immer gut und für böse schlecht ausgehen. Gut und Böse ist gemessen an geistiger Reinheit und egoistischer Verdunkelung der Seele.

 

In allen Menschengemeinschaften wurden Märchen überliefert durch befähigte Erzähler, seien es Barden an Königshöfen, weise Alte in Dorfgemeinschaften oder Großmütter in Familien. Lange war die wortwörtliche Wiedergabe heilige Pflicht.

Als persönliche Fantasieausschmückungen begannen die reinen Bildbedeutungen der Überlieferungen zu verfälschen, entstand das Bedürfnis nach Bewahren der ursprünglichen Erzählungen, also wurden sie aufgezeichnet.

 

Die Brüder Grimm haben für die germanische Kultur nach diesen Schätzen geforscht und darum gerungen, diese Märchen in ihrem bildhaften Sprachgebrauch zu erfassen. Sie erzeugen Seelenbilder, die mit  Herzensintelligenz  unmittelbar verstanden werden können.

Die heutige Neigung auf materieller Ebene vorzustellen und zu verstehen und darauf emotional zu reagieren, verfälscht den Sinn und Zweck von Märchen. Sie sind weit mehr als irreale nette Kindergeschichten und können als seelische Entwicklungshelfer dienen.

 

Eine Kinderseele durchdringt und erarbeitet sich bis zum Zahnwechsel ihre körperlichen Bedingungen. Danach werden diese Kräfte frei, um lernend die Umwelt zu erfassen. Bildhafte Erzählungen sind dafür seelische Nahrung.

Ab der Pubertät wollen Jugendliche ein eigenes Verständnis von sich und der Welt entwickeln, dann wird für sie die Bildsprache 'Kinderkram'.

Der stille Wandel, Individuelle Reifung, S. 251 ff

 

Bitte: Kindern Märchen unkommentiert, unerklärt und unverfälscht als Seelenbilder übermitteln. Sie lieben Gespräche darüber, wenn der Austausch auf bildhafter Ebene bleibt. Je mehr ein Erwachsener auf der Deutungsebene versteht, umso eindringlicher wirken die Bilder auf seine Herzkräfte und die der Zuhörer.

 

Märchen aufzunehmen, ernährt jede Seele und bietet unterschiedliche Wege für ihre Entwicklung an.

Sie zu lesen, zu hören und zu bewahren ist wie ein Schatz, geborgen im Herzen. Jedem Zuhörer teilt sich mit den Worten auch immer mit, was als seelische Befindlichkeit des Ausdrückenden  mitschwingt.

Ein Erwachsener verinnerlicht heute eher, was er versteht, was er mit persönlichem Wahrheitsempfinden in Einklang bringt. Dafür biete ich eine Zusammenfassung mit 'rotem Faden' und  eine Deutung für Seelenentwicklungen an.

 

Rückmeldungen darüber können mir gern an meine e-mail-Adresse (s. Kontakt) gesandt oder ins 'Gästebuch' geschrieben werden.

 

April 2015                                                                                      maria goras

So

10

Jan

2016

Das Siebte Große Prinzip des Kybalion heißt Duale Einheit

 

 

Doch stellt euch vor, eure empfindsame innere Künstlerin mit all ihren wundervollen Ideen würde mit eurem inneren Männlichen zusammenarbeiten. Künstlerin und Manager zusammen wären ein nicht aufzuhaltendes erfolgreiches Team!

 

Doreen Virtue

mehr lesen 0 Kommentare